Hakoya - 07.03.16

Hallo Freunde,

 

ich bin endlich mal wieder in Norwegen. In diesem schönen Haus wohne ich.

 

 

Von der Terrasse habe ich schöne Ausblicke – aber irgendwie sieht es auf den Fotos ziemlich grau aus.

 

 

 

Das Haus von der anderen Seite.

 

 

Wir hatten wirklich Spaß mit dem vielen Schnee.

 

 

Hier sieht man besonders gut, wie hoch der Schnee ist – Stoker sitzt oben und ich unten.

 

 


Sommaroya - 08.03.16

Heute haben wir die Gegend erkundet und sind bis Sommeroya gefahren. Unser erster Halt war sehr spannend, ein gefrorener Wasserfall.

 

 

Aber das war nicht alles, daneben gab es Felsmalereien – ich hätte nie gedacht, daß ich so etwas hier in Norwegen sehe. Leider waren die meisten vereist oder verschneit, aber diese war gut zu sehen.

 

 

Sogar große Eiszapfen gibt es hier.

 

 

Ich bin über die Straße gegangen und hatte diesen tollen Ausblick.

 

 

Normalerweise lasse ich mich nicht beim Autofahren fotografieren, aber hier ist die Straße wirklich sehr spannend – sie wird nicht geräumt, alle Norweger – und auch wir – fahren einfach auf dem Eis.

 

 

Ich mag schneebedeckte Berge.

 

 

Und die bunten Häuser hier überall auch.

 

 

Die Leute in den Häusern haben eine tolle Aussicht.

 

 

Dann sind wir in Sommaroya angekommen – der Ort war nicht so spannend – aber es gab einen tollen Parkplatz von dem man in jede Richtung schauen konnte.

 

 

 

 

 

Es war ein toller Ausflug. Abends hatten wir tolle Nordlichter, leider ist Rike nicht so gut dabei, mich mit den Nordlichtern zu fotografieren, aber wir üben weiter.

 

 

 


Ersfjordbotn -10.03.2016

Wie man auf den Fotos vorgestern schon sehen konnte, hat sich das Wetter geändert – auch die Aussicht von unserer Terrasse sieht heute viel freundlicher aus.

 

 

 

 

Hier gibt es schicke Bäume auf dem Grundstück.

 

 

Wir haben einen Ausflug nach Ersfjordbotn unternommen. Dort war es sehr schön.

 

 

Dort wurde Fisch getrocknet, das sah lustig aus.

 

 

Zurück beim Haus hatte Rike den guten Einfall, mit uns ans Wasser zu gehen – der Schnee war allerdings sehr tief. Hinter mir siehst Du das Haus.

 

 

Unten am Wasser war es schön, man sieht am Ufer sogar noch ein wenig Eis.

 

 

Hier ist die Sicht von der Einfahrt.

 

 

Der Aufkleber auf dem Auto war ulkig.

 

 

Ich mag es hier.

 

 

Das ist unser Wohnzimmer.

 

 

 

Und hier spielen wir und haben dabei eine schöne Aussicht.

 

 

Abends saßen wir gemütlich am Kamin und haben uns Geschichten aus unserem Leben erzählt.

 

 

Und Rike hat wieder versucht, das Polarlicht und mich zu fotografieren…

 

 


Tromsö - 11.03.16

Während Rike noch geschlafen hat, habe ich mit Thomas den Sonnenaufgang angeschaut. Die Berge und das Wasser hatten eine schicke Farbe.

 

 

 

 

Wunderschön!

 

 

Später sind wir nach Tromsö gefahren. Ich war schon einmal während meiner Spitzbergen-Kreuzfahrt hier, damals waren wir aber auf einem Berg und hatten danach eine schicke Kathedrale besichtigt. Dieses Mal war ich in der Stadt unterwegs – hier gibt es tolle Holzhäuser.

 

 

Die Aussicht auf das Wasser und die Berge war klasse.

 

 

Auf dem Berg war ich damals.

 

 

Es gab viele Expedition von hier aus, dieses Denkmal erinnert daran.

 

 

Noch mehr Holzhäuser in der Stadt.

 

 

 

Und die schicke Domkirche.

 

 

 

Von hier gab es noch mal eine tolle Aussicht auf schicke Häuser…

 

 

…und die große Brücke.

 

 

Kannst Du das Schiff sehen? Es ist ein Hurtigruten-Schiff – am Montag fahren wir auch mit einem, ich bin schon sehr gespannt.

 

 

 


Grotfjord - 12.03.16

Heute wollen wir noch einen Fjord besuchen – schon auf dem Weg war es sehr schön.

 

 

 

 

Hier waren wir schon näher am Fjord. Ich fand es schön, wie unterschiedlich die Berge im Licht und im Schatten aussehen.

 

 

 

Dort hinter der Kurve liegt der Grotfjord.

 

 

Dann waren wir da – und der Ausblick war wirklich schön – sogar Rike sieht man als Schatten auf dem Foto.

 

 

 

Abends zu Hause habe ich Rike wieder eine Chance gegeben, das Nordlicht und mich zu fotografieren – dieses Mal war ich einigermaßen zufrieden. Auch wenn ich etwas geisterhaft aussehe…

 

 

 

 

 


Trollfjord - 14.03.2016

Jetzt bin ich auf dem Hurtigrutenschiff Trollfjord. Ich hatte einen tollen Ausblick auf das nächtliche Tromsö.

 

 

Unter der Brücke werden wir gleich durchfahren.

 

 

Auf dem Schiff gab es diese schöne Beleuchtung.

 

 

Danach gab es schicke Polarlichter zu sehen und wir hatten keine Zeit mehr für Fotos.


Harvoysund und Hammerfest - 15.03.16

Wir sind unterwegs – und haben richtig schönen Sturm. Aber auch die Sonne kam zwischen den Wolken durch.

 

 

Es sah sehr winterlich aus.

 

 

Irgendwo dahinten soll ein Ort namens Harvoysund sein.

 

 

Aber erst noch einen Blick nach vorne – das sah toll aus.

 

 

Da ist der Ort.

 

 

Mit vielen bunten Häusern…

 

 

Weiter geht es in Richtung Nordkap!

 

 

Wir sind also in unsere Kabine gegangen.

 

 

Dummerweise waren der Seegang und der Sturm doch zu stark – es gab Windstärke 11 und die Reederei hat beschlossen, dass wir die Route ändern. Also waren wir erstmal in Hammerfest. Das Denkmal war schick.

 

 

Diese Bögen mit den Eisbären waren lustig.

 

 

Es war windig, wie man sieht – und auf dem Schild hinter mir steht, dass wir in der nördlichsten Stadt der Welt sind.

 

 


Alta - 16.03.16

Gestern Abend sind wir in Alta angekommen – es ist winterlich wie jeder Ort hier in Norwegen.

 

 

 

Wir sind mit dem Bus in die Stadt gefahren – das ist das einzige interessante Gebäude der Stadt. Die Polarlicht-Kathedrale. In der Nacht soll sie toll aussehen, wenn sich das Polarlicht in ihr spiegelt.

 

 

Aber auch von Innen war sie schön.

 

 

Dann sind wir noch ein wenig durch den Ort gegangen – hier stand wohl mal ein Iglu, aber es ist nicht mehr viel davon übrig.

 

 

Scheinbar werden hier Schindeln hergestellt.

 

 

Vielleicht gibt es im Sommer hier Wasser, im Winter funktionierte die Pumpe nicht.

 

 

Diese Elche fand ich witzig.

 

 


Øksfjord - 17.03.16

Wir fahren wieder zurück in Richtung Tromsö.

 

 

Schau mal, es gab auf dem Schiff sogar Eiszapfen.

 

 

Hier steht genau, was man machen muß, wenn jemand über Bord geht. Glücklicherweise ist uns das nicht passiert.

 

 

Das ist die Route der Postschiffe, wir haben nur einen kleinen Teil davon gemacht – und nicht mal der hat geklappt.

 

 

Wir sind schon wieder in Hammerfest – ich habe beim Beladen des Schiffes zugeschaut.

 

 

Im Hafen war ein riesiger Schlepper.

 

 

Ich habe einen Schneemann gebaut.

 

 

Da ist die Flagge vom Schiff.

 

 

Ein paar Stunden später waren wir Øksfjord. Es sah hier sehr schön aus.

 

 

 

Es war aber auch schon wieder windig und es gab dunkle Wolken. Das Wetter hat andauernd gewechselt.

 

 

Das ist der Ort.

 

 

Es gibt sogar ein Hotel hier.

 

 

 

 

Es war ein schöner Urlaub in Norwegen – allerdings war es auf dem Schiff nicht so toll wie gedacht.